Aktuelles / Blog

Ortsteilfest am 10.09.2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

allen Umständen zum Trotz möchten wir Sie auch in diesem Jahr auf das stattfindende Stadtteilfest Jena-Nord am 10.09.2021 hinweisen.

Am Jugendbildungszentrum Polaris in der Camburger Straße findet für Sie von 15-20 Uhr ein umfangreiches Familien- und Abendprogramm mit Musik und Theatervorstellung für Jung und Alt statt.

Ihr Ortsteilrat freut sich auf Sie und zahlreiche Gäste.

Nächste Ortsteilratssitzung

Liebe Anwohner,

wir möchten an dieser Stelle auf die nächste Ortsteilratssitzung am 01.09.2021 an gewohnter Stelle im Begegnungszentrum, Closewitzer Str. 2 hinweisen.

Wir freuen uns auf ihr erscheinen, entsprechend der geltenden Bestimmungen. Zu finden unter: Sitzungen

Bleiben Sie gesund, Ihr Ortsteilrat

Nahverkehrseinschränkungen in Jena-Nord

Aufgrund der Gleisbauarbeiten in der Dornburger Straße gilt während der zwei Ferienwochen ein Baufahrplan auf den Straßenbahn-Linien 1 und 4.

Dieser gilt ab Montag, 29. März, 3 Uhr, bis zum Samstag, 10. April 2021, 16 Uhr, mit folgenden Linienänderungen:

  • Die Straßenbahnen der Linien 1 und 4 verkehren nur im Abschnitt zwischen den Haltestellen Nordschule und Lobeda-West (– Lobeda-Ost). Schienenersatzverkehr wird eingerichtet.
  • Die Busse des Schienenersatzverkehrs, Linie E, verkehren zwischen den Haltestellen Zwätzen Schleife und Nordschule (nachts bis bzw. ab der Haltestelle Löbdergraben).
  • Linie E fährt über die Camburger Straße zu den dort ausgeschilderten Ersatzhaltestellen. Die Straßenbahn-Haltestellen Kieshügel und An der Eule können nicht bedient werden.

    Fahrgäste werden gebeten, die Ersatzhaltestellen Leipziger Straße oder Scharnhorststraße in der Camburger Straße zu nutzen.
  • Die Line E bedient im Nachtverkehr die Haltestelle Nordschule in Richtung Zwätzen nicht. Aufgrund der bestehenden Sperrungen in diesem Bereich werden Fahrgäste gebeten, die Haltestelle Saalbahnhof zu nutzen.
  • Die Nachtfahrten der Straßenbahn-Linie 1 in Richtung Lobeda-Ost starten im Stadtzentrum, Haltestelle Löbdergraben, 5 Minuten später.

Zur Sicherung der Anschlüsse werden die Abfahrtszeiten des Anruf-Sammel-Taxis im Abendverkehr auf den Bus-Linien 15 und 43 sowie Himmelreich geringfügig angepasst.

Für weiterführende Informationen schaue Sie bitte unter: https://www.nahverkehr-jena.de/.

Bleiben Sie gesund, Ihr Ortsteilrat

Havarie in Jena-Nord – Update

Liebe Anwohner,

wir hoffen Sie haben es schon mitbekommen, möchten aus gegebenen Anlass und Dringlichkeit auch noch einmal darauf verweisen das es aktuell in Jena-Nord zu einer schwerwiegenden Störung der Fernwärmeleitung gibt.

Bitte informieren sie sich hier über den aktuellen Stand:

https://rathaus.jena.de/de/fernwaerme-ausfall

Bleiben sie gesund und halten sie sich warm, ihr Ortsteilrat

Noch eine Hinweis der uns soeben erreichte:

Aufgrund des Wärmeausfalls wird morgen (Donnerstag – 11.02.2021) früh um 06.00 Uhr eine Wärme- und Teestube in den Räumen des Simon-Petrus-Gemeindehauses in der Merseburger Str. 38 geöffnet.

Hier können sich alle Bürger aus dem Nordgebiet aufwärmen, es steht heißer Tee bereit.

Ortsteilratsitzung Februar 2021

Liebe Mitbürgerinnen & Mitbürger,

wir möchten sie darüber informieren das unsere kommende Ortsteilratssitzung am Mittwoch, 03.02.2021 wie geplant stattfindet, wir aber aufgrund der aktuell geltenden Beschlüsse, in eine neue Lokalität ausweichen müssen: die ADTV-Tanzschule führbar, Am Alten Güterbahnhof 1, 07743 Jena.

Wir freuen uns auch trotz verschärfter Hygienevorschriften auf ihr kommen.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund, ihr Ortsteilrat.

Neue Informationen zur Baustelle Dornburger Straße

Liebe Mitbürgerinnen & Mitbürger,

wir als Ortsteilrat hoffen das sie auch trotz neuerlichen Lockdowns einen guten Start in 2021 hatten.

Gern möchten wir Sie heute noch über das neue Update bezüglich der Baustelle in der Dornburger Straße informieren.

Dornburger Straße: Leitungsbau wird fortgesetzt

Nach einer kurzen Winterpause setzt der Zweckverband JenaWasser seine Bauarbeiten in der Dornburger Straße ab Montag, 25. Januar 2021, fort. In der Folge ist die Dornburger Straße zwischen Robert-Blum-Straße und Scharnhorststraße wieder für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt, eine Umleitung ist ausgeschildert. Witterungsbedingt wird zunächst der Kanalbau fortgesetzt, die Arbeiten an den Trinkwasserleitungen können erst wieder aufgenommen werden, wenn sich die Temperaturen dauerhaft im Plusbereich befinden. Abhängig von der Witterung sollen die Arbeiten im aktuellen Bauabschnitt bis Ende Mai abgeschlossen sein. Im Anschluss arbeitet sich das Baufeld bis Ende des Jahres in zwei weiteren Abschnitten nordwärts bis zur Straße „An der Eule“. Der Zweckverband JenaWasser und die Stadtwerke Jena Netze erneuern in der Dornburger Straße die vorhandenen Versorgungsleitungen. Die Maßnahme steht im Zusammenhang mit dem Bau des neuen Trinkwasserhochbehälters im Rautal, der Ende des Jahres ans Netz gehen soll. Insgesamt verlegt der Zweckverband JenaWasser etwa 800 Meter Mischwasserkanal und Trinkwasserleitungen und die Stadtwerke Jena Netze verlegen etwa 170 Meter Strom-, Gas- und IT-Leitungen.“

Viele Grüße und bleiben Sie gesund, ihr Ortsteilrat.

Klang der Stolpersteine

Liebe Mitbürgerinnen & Mitbürger,

wir möchten Sie gern noch darauf aufmerksam machen das es am 09. November wieder zu einer Aktion der Jenaer Bürger gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus kommt, um der Opfer der Pogrome des November 1938 und der Shoa zu gedenken – dem „Klang der Stolpersteine“.

In Jena-Nord wird dies am Hufelandweg 1 (Am Ende des Hilgenfeldweges, (Sackgasse), vor der Treppe zum Hufelandweg hinunter), mit einer Darbietung des Ensembles 9/8 und ihrer A-Capella Musik aus mehreren Jahrhunderten, erfolgen. Dabei soll nicht nur den Opfern gedacht, sondern auch einmal mehr ins Gedächtnis gerufen werden, das der Kampf für die freiheitlich-demokratische Grundordnung, der Kampf für die Würde des Menschen, der Kampf für die Völkerverständigung und den Frieden, stets zu führen ist.

Für weiterführende Informationen und den offiziellen Flyer mit allen Informationen finden sie hier:

Viele Grüße und bleiben Sie gesund, ihr Ortsteilrat.

OTR-Sitzung am 04.11.2020

Aus gegebenen Anlass möchten der Ortsteilrat noch einmal gesondert aufmerksam machen das die nächste Sitzung nicht wie üblich in den Räumlichkeiten des Begegnungszentrums stattfindet, sondern wie folgt terminiert ist:

Mittwoch, 04.11.2020, 18.30 Uhr

Historischen Rathaus, Plenarsaal, Markt 1, 07743 Jena.

Hauptpunkt der Tagesordnung ist die Vorstellung des Zwischenstandes „Bauvorhaben am Hufelandweg“.

Viele Grüße und bleiben sie gesund, ihr Ortsteilrat

Es ist wieder soweit – Stadtteilfest 2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

gern möchten wir Sie auch in diesem Jahr auf das stattfindende Stadtteilfest Jena-Nord am 18.09.2020 hinweisen.

Am Jugendbildungszentrum Polaris in der Camburger Straße findet für Sie von 15-23 Uhr ein umfangreiches Familien- und Abendprogramm mit Musik und Theatervorstellung für Jung und Alt statt.

Ihr Ortsteilrat freut sich auf Sie und zahlreiche Gäste.

Stellungnahme des Ortsteilrates Jena-Nord zur aktuellen und anstehenden Großbaustellenlage im Ortsteil

Was zu viel ist, ist zu viel

Von den aktuellen Einschränkungen, die die bereits begonnenen Baumaßnahmen im Spitzweidenweg (bis Jahresende) und in der Dornburger Straße (bis November 2021) nach sich ziehen, sind keineswegs nur die direkten Anwohnerinnen und Anwohner betroffen. Vielmehr haben sie Auswirkungen auf die Verkehrsinfrastruktur des gesamten Ortsteils mit rund 15 000 Einwohnern. So sind beispielsweise Zugang und Zufahrt zum Saalbahnhof unzureichend gewährleistet, die Nutzung der Buslinie 15 wegen der doppelten Umleitung deutlich erschwert und somit unattraktiver, die Verfügbarkeit von Parkflächen rund um die Baustellen und entlang der Ausweichroute der Buslinie auf ein nicht annähernd bedarfsgerechtes Maß gesunken, sowie das Durchfahren des Ortsteils auf eine Verkehrsader begrenzt worden. Vor allem die am 17. August begonnene Baumaßnahme in der Dornburger Straße wurde seitens der ausführenden Stadtwerke unzureichend angekündigt, zumal bis heute kein Zeitplan für die in Abschnitten geplanten Arbeiten zwischen Nordschule und An der Eule vorliegt oder kommuniziert wurde.

Dass dazu noch eine zeitgleiche Baumaßnahme rund um die Erich-Kuithan-Straße (Zeiss-Gymnasium, Kaufland) starten soll, kritisiert der Ortsteilrat Jena-Nord stark. Eine zeitnahe zusätzliche Sperrung dieses Bereichs samt Teile der Zitzmannstraße und der Naumburger Str. sorgt für einen Verkehrskollaps. Wie in der Dornburger Straße planen die Stadtwerke in diesem Bereich, Trinkwasserleitungen auszutauschen.

Zum Verständnis: Der Austausch von Trinkwasserleitungen, wie in beiden Fällen, ist richtig, wichtig und im Sinne der Anwohnerinnen und Anwohner. Die unzureichende Information über den Termin und die gleichzeitige Ausführung der genannten Bauvorhaben ist es mitnichten. Diese Einschätzung des Ortsteilrates spiegelt die Stimmungslage sowohl der Anwohnerinnen und Anwohner in den betroffenen Bereichen, als auch aufgrund der genannten Folgen für den gesamten Ortsteil der in Jena-Nord lebenden Einwohnerinnen und Einwohnern wider.

Der Ortsteilrat Jena-Nord wurde weder in die Planung der Baumaßnahme in der Dornburger Straße, noch in die rund um die Kuithan-Straße vorab detailliert informiert. Somit war es der demokratisch legitimierten Vertretung der Einwohnerinnen und Einwohner des Ortsteils nicht möglich, deren Interessen entsprechend zu vertreten und in den Entscheidungsprozess einfließen zu lassen.

Allerdings begrüßt der Ortsteilrat, dass ein Teil seiner Kritik bereits aufgenommen wurde. So soll nun im weiteren Verlauf der Baumaßnahme in der Dornburger Straße die Information für Bürgerinnen und Bürger erheblich verbessert werden. Zudem wurde auf Drängen des Ortsteilbürgermeisters vereinbart, die Baumaßnahmen rund um das Kaufland – entgegen der ursprünglichen Planung – doch in Abschnitten durchzuführen, damit eine gleichzeitige Vollsperrung von Kuithan-Straße und Zitzmannstraße zu vermeiden und die Bauarbeiten in der Naumburger Straße sogar ohne Vollsperrung auszuführen.

Diese Nachbesserungen sind aus Sicht des Ortsteilrates jedoch nicht ausreichend.
Deshalb fordert der Ortsteilrat Jena-Nord:

  1. die überfällige Einführung eines geeigneten Baustellenmanagements, in dem sowohl die Stadtverwaltung, als auch die Eigenbetriebe und die Stadtwerke sämtliche Bauvorhaben im Stadtgebiet koordinieren
  2. die Vermeidung von geplanten gleichzeitigen Sperrungen mehrerer für die Verkehrsinfrastruktur eines Ortsteils wichtiger Ein- und Ausfahrten sowie Rettungswege
  3. die Vermeidung des gleichzeitigen Wegfalls einer relevanten Anzahl von Parkflächen an mehreren Standorten im Ortsteil
  4. die rechtzeitige Information über geplante Baumaßnahmen an Anwohnerinnen und Anwohner sowie an den Ortsteilrat – mit dem Angebot und Ziel des gegenseitigen Austauschs
  5. die frühzeitige Information über geplante Baumaßnahmen an betroffene Schulen, damit alle gegebenenfalls notwendigen Maßnahmen zur Verbesserung oder Anpassung der Schulwege getroffen werden können

Aus Sicht des Ortsteilrates darf es in Zukunft nicht mehr vorkommen, dass zwei oder mehr große Baustellen mit mehrmonatiger gleichzeitiger Sperrung wichtiger Hauptstraßen in einem Ortsteil parallel geplant werden, wie dies im Moment im Ortsteil Nord mit der gleichzeitigen Sperrung der Dornburger Straße, der Zitzmannstraße bzw. Kuithan-Straße und des Spitzweidenwegs bedauerlicherweise der Fall sein wird.

Herzlichst ihr Ortsteilrat Jena-Nord